Entspannung  "to  Go"

 

 

 

 

Zwei einfach belächelte Methoden,

bei denen Du dich überall und jederzeit

auf die Schnelle entspannen kannst.

Das gekünstelte Lächeln

 

In Stresssituationen ist einem nicht zum Lächeln oder gar zum Lachen zumute.

Versuch es doch trotzdem mal, ............nur für dich selber!

Auch wenn es nur ein schiefes oder gekünsteltes Lächeln wird.

 

Denn beim Lächeln kommt es zu einem biologischen Effekt.

Dabei drückt der Gesichtsmuskel zwischen Wange und Auge genau auf den Nerv, der unserem Gehirn eine fröhliche Stimmung signalisiert. Je mehr Du dich um ein Lächeln bemühst, also je mehr Du deine Mundwinkel hochziehst, desto intensiver ist der Druck auf den Nerv und somit die Wirkung.

 

Luft anhalten

 

Auch diese Übung lässt sich meist problemlos zwischendurch einschieben. 

Und so geht’s:

 

  •  ca. 15 Sekunden langsam einatmen, also ein Atemzug,
  • 15 Sekunden die Luft anhalten,
  • atme dann langsam etwa 15 Sekunden lang aus.

 

Das Ganze drei bis vier Mal hintereinander.

Deine Atmung ist ruhiger und dadurch gewinnst Du Entspannung.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

                                                                     

Naturtherapie Yoga & Achtsamkeit

Es kommt nur auf Dich und deine Absicht an!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de