Waldtherapie

 

Waldtherapie ist eine forschungsbasierte Methode im Rahmen der neuen Naturtherapien, die darauf abzielt, das Lebens- und Ökosystem Wald angeleitet und begleitet durch fachlich geschulte ExpertInnen als gesundheitsfördernden und heilsamen Erfahrungsraum zu nutzen. Die vielfältigen heilenden Aspekte, die der Wald und das Walderleben für den Menschen als Ganzen in seinen körperlichen, emotionalen, kognitiven und sozialen Dimensionen bietet, sollen die Gesundheit kräftigen, aber auch bei der Heilbehandlung von psychischen und psychosomatischen Störungen zum Einsatz kommen.  Wie bei dem Yogatherapie Coaching als Komponente im Kontext komplexer Therapieprogramme, hier mit dem Schwerpunkt der Achtsamkeit -  für das Lebendige, sich selbst und für andere Lebewesen.

 

Shinrin Yoku: Waldbaden aus der Natur – und Waldtherapie der der Forest Medicine.

Waldbaden bedeutet „die Waldatmosphäre einatmen“.

Der Mensch ist mit allen Sinnen spürend. Der Wald bietet einen großen heilenden Raum für alle Sinne, denn wir brauchen sowohl Anregung als auch Entspannung.

Der Wald stellt beides in optimaler Weise bereit.

Verschiedene Übungen aus der Green Meditation und aus dem Achtsamkeitstraining werden praktiziert. Diese können spirituelle Erfahrungen vermitteln und helfen, wieder in Kontakt mit sich und der Natur zu kommen, hin zum universellen Zusammengehörigkeitsgefühl.

Quelle: https://www.eag-fpi.com/