Myofasziale  Reflextherapie

Myofasziale Reflextherapie bei Erkrankung des Bewegungsapparates.

 

Die Myofasziale Reflextherapie setzt bei der Ursache deiner Beschwerden an.

Anatomische Veränderungen und bereits leichte Schmerzen lassen deine Nerven langsam abstumpfen. Die dadurch resultierenden Störungen des Schutznervensystems können zu Knie, Hüft, Rücken und Hals Nacken Beschwerden führen. Ist die Grundstatik gestört, führt dies zu Beschwerden in sämtlichen Körperregionen, da die Gelenke und Strukturen des Körpers alle miteinander in Verbindung stehen. Bei der myofaszialen Reflextherapie, werden die Gelenke in verschiedene Richtungen auf Reflexgeschwindigkeit geprüft und die funktionslosen Nerven anschließend an Muskelansätzen in funktionellem Zusammenhang und kinetischen Ketten mit speziellen Grifftechniken wieder aktiviert. An diesen Stellen werden Berührungsreize verstärkt wahrgenommen. Nach der Stimulation dieser Punkte lösen sich Veränderungen durch neuromuskuläre und bindegewebige Reaktionen in den Gewebestrukturen nach einer gewissen Zeit auf. Umstellungsreize veranlassen den Organismus zu entsprechenden Regulationen und zur Wiederherstellung einer funktionstüchtigen, schmerzfreien Anatomie des Bewegungssystems. Damit verbunden ist die Aufhebung vielfältiger Symptome. Neben Asymmetrien und chronischen Schmerzzuständen sind dies Auswirkungen im vegetativen Nervensystem mit u.a. Schlafstörungen und allgemeiner Unruhe. Auch nach traumatischen Erlebnissen, machen Muskeln oft dicht und verursachen eine breite Palette an Symptomen. Auch hier ist die Myofasziale Reflextherapie anzuwenden. In Verbindung mit einer speziell entwickelten Übungsreihe und einer speziellen reinigenden und nährstoffreichen Ernährung für dein Gewebe, verbucht diese Therapie nachhaltige Erfolge.