Transformation;  ehrliche Worte über mich!

 

 

 

 

 

 

.....nach 18 Jahren Dienstzeit!

"Ich war 18 Jahre Soldat. Krasse Sache. Fast die Hälfte meines Lebens. Nach 18 Jahren Dienstzeit und über einem Jahr nervenzehrendem Rechtsstreit, gegen unseren Staat und für meine Rechte als Soldat, habe ich nun die Bundeswehr als Hauptfeldwebel endlich verlassen können. 18 Jahre eingeschränkte Grundrechte, 18 Jahre soziales Nichts, 18 Jahre Vereinbarkeit von Familie und Beruf, 18 Jahre Eindrücke die du garnicht wissen willst; weil dann kannst Du nicht mehr ruhig schlafen! Was ich gelernt habe? Ich habe die Menschen beobachten und studieren können! Ich habe viele Menschen sterben sehen und ich habe viele Menschen zerbrechen sehen, wild um sich schlagend, ringend nach Anerkennung. Viele haben sich selbst verloren und wissen es nicht einmal. Versteckt unter Masken und zerbrochen an den Umständen die dieser Beruf mit sich bringt.....und wofür?

Passt bitte alle gut auf Euch auf!
Ich freue mich auf eine ungewisse Zukunft, ohne die Illusion der Sicherheit. Raus aus dem einengenden Korsett. Ich freue mich mit 40 Jahren endlich wieder frei und selbstbestimmt zu sein....ich kann atmen....alles richtig gemacht. Checked "Glück-Ab!"


Ehrliche Worte über mich.....

Wer ich bin?

Das habe ich mich auch lange gefragt.

Ich bin, der ich bin !

Ich habe gerne als Soldat Dienst getan und es war für diese Zeit genau das Richtige. Viele fallen gelassene Soldaten fing ich auf; am Rande des Systems, heimlich still und leise.

Ich wurde geführt und habe geführt. Aber da war diese unglaubliche Sehnsucht und diese grenzenlose Rastlosigkeit....dieser Drang etwas verändern zu wollen.

In diesem System unmöglich! So viele Seelen mit Masken. Selten ein Miteinander. Ich zerbrach innerlich an dieser Traurigkeit, nichts verändern zu können. Nicht helfen zu können. Ideen, Anregungen und Pläne gab es genug, um den Soldat in seiner seelischen Genesung zu ünterstützen. Dieses war dort aber offiziell nicht gewollt und keiner fühlte sich zuständig.

Bei der Bundeswehr fühlt sich übrigens selten jemand zuständig ;-)  So lief mein SEIN weiter im Hintergrund ab. Ich bemühte mich zu funktionieren, meine Empathie aber machte es mir schwer: Sie hatte dort keinen Platz.

Dann kam es wie es kommen musste....ein großer Wirbelsturm in meinem Leben fegte alles, aber auch wirklich alles durcheinander.

Mir vielen die Haare aus und mein Körper zeigte Error! Ich wurde krank.

Ab da hatte ich nur noch "Nichts" im Kopf. Ich fühlte mich wie im freien Fall.

Ich zog mich komplett zurück, isolierte mich und schaute 2 Jahre vor mein Fenster und tat absolut "nichts". 

Hmmm, doch.......ich meditierte. Da wusste ich aber nocht nicht das dass Meditation ist.

Es atmete mich und es tat....whatever!

Ich arbeitete mit mir, unaufhörlich, ohne Rast. Das Leben sortierte sich. Traumata, Gedankenschlaufen und Muster lösten sich.

Das ist nun bereits einige Jahre her.

Mein Ziel kam zu mir aber es war anfangs noch nicht ganz klar:  Aber jetzt.

Mein Ziel war und ist Relax-Health-Care!  

Es entsteht, wächst Jahr für Jahr und ich bin voller Freude darüber.

Ich mache nun das, was ich möchte und was mir wichtig ist; endlich, ohne gebremst und eingeschränkt zu werden. Fernab unausgesprochener gesellschaftlicher Normen  ;-)

Was ich mache?

Ich schaffe Euch hier einen Raum.

Einen Raum, den Ihr außerhalb des Systems betreten könnt, wenn Ihr Hilfe braucht.  >>> Einzelsitzung     mehr über mich >>>hier

 

Durch Einsatz und Erfahrungen mit und in der Berufsgruppe der Rettungskräfte /Feuerwehr /Polizei /Soldaten, liegt mir zudem

Euer Seelenfrieden besonders am Herzen! Hier findest Du Hilfe und Begleitung. Schaue dazu >>> PTBS    Weiterverbreitung wichtig und erwünscht!

 

Herzlichst

Siddhi


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

                                                                     

Naturtherapie Yoga & Achtsamkeit

Es kommt nur auf Dich und deine Absicht an!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de