Kennt Ihr schon meine Soul Freshups?

 

 

 

 

 

Einer meiner witzigsten und befreiensten

SoulFreshups

war im Sommer 2007,

als ich damals ohne etwas ........

....zu bestellen durch den MC Drive fuhr, mir dann am Schalter eine rote Pappnase aufsetzte und der Mitarbeiterin "Hörst du die Regenwürmer husten" vorsang. Warum? Keine Ahnung! Da war dieser Gedanke es zu tun. Ich war so traurig an dem Tag und wollte aber doch garnicht traurig sein. Es war so süß; die Mitarbeiterin war so freundlich und hat so herzlich gelacht. Ich fühlte mich irgendwie total befreit und war noch Tage danach total gut drauf und fröhlich. Selbst wenn ich heute daran zurück denke, erfüllt mich diese Erinnerung mit einem lächeln!


Bist du noch im Wahn, oder lebst du schon?

 

Was ich damit meine?

Ich meine damit deinen eingefahrenen Trott,

deine Sichtweise wie etwas zu sein hat und wie man sich verhalten sollte. Deinen innerern Antreiber

der dir mal mehr mal weniger auferlegt perfekt zu sein. Deine Befürchtungen  -

was könnten die Anderen von dir denken.

 

Wo und was sind die schönen und glücklichen Momente in deinem Leben?

Essen mit Freunden?

Tanzen, feiern, Alkohol?

Zu Hause auf dem Sofa sitzen und nichts tun?

Urlaub?

 

Man muss nicht auf die festen Termine zur Erholung und zur Energieaufladung warten.

Es gibt viele kleine andere Gelegenheiten um sich im Alltag zwischendurch immer wieder aufzuladen und sich Selbst in die Freude hinein zu katapultieren:

 

#SoulFreshups

 

Werde selber wieder zum Kind

 

Nehme dir zwischendurch kurz Zeit und hole dich aus deinem Trott und aus deiner Sicht der Dinge bewusst raus.

Wie?

Betrachte die Welt durch die Augen eines Kindes.

Erinnere dich daran, was dir als Kind Spaß gemacht hat.

 

Kennst du das Gefühl, wenn du einen Blitzgedanken hast - eine Idee. Etwas was dir in den Sinn kommt und du es unbedingt jetzt machen willst!!!

Aber dann kommt es.................das Zögern und Zweifeln.

 

Uhhh; das kann ich doch nicht machen, ich bin doch schon so alt und Erwachsen. Da werde ich doch dreckig und es entspricht meinem Alter nicht. Ob das ein angemessenes Verhalten ist? Was sollen nur die anderen von mir denken wenn ich mich so ausgelassen und albern benehme. Da kann ich doch jetzt nicht ernsthaft meine Zeit mit verbringen, das ist doch Kinderkram.

 

 

 

Nimm dich selbst doch nicht so wichtig

 

Nun ja, mal ehrlich:

Nimm dich selbst doch nicht so wichtig!

Wenn du diesen Satz betrachtest und verinnerlichst, löst sich schon eine enorme Spannung in Luft auf.

Ich kenne keinen Erwachsenen, der Schlitten fährt ohne ein Lächeln auf den Lippen zu haben.

Liegt Schnee, dann fahr Schlitten. Mach eine Schneeballschlacht, seif einen ein.

Scheint die Sonne, dann mach einen Sandengel am Strand. Findest du Bibi Blocksberg witzig dann hör oder schau Sie dir an. Möchtest du ein Bild malen, weil die Stifte so schön glitzern-dann mal!

Meine Favoriten:

Fährst du gerne auf dem Einkaufswagen; dann stoß dich ab und los geht die Fahrt.
Regnet es, dann spring in eine Pfütze.

So what?

Mache dir  deinen Alltag immer wieder

bunt, erfrischend, frech, wild fröhlich und frei!

 

Lass alle Beklemmungen los; denk nicht an andere, denk an dich -an deine Freude und an dein Wohlbefinden.

Das machen Soul Freshups aus!

Finde deinen #SoulFreshup Favorit.

Teil Ihn mit uns, ich bin gespannt!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Entspannung * Klarheit * Lösungen



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de