Die  anderen

 

 

Man sollte sich bewusst sein,

dass es nicht immer so ist,

wie es scheint.

 

Wenn man sich dass vor Augen hält,

wird die Welt geschmeidiger.

Ohhhhh, Christine hat aber ein tolles neues Auto.

Meins ist schon alt und ich habe ständig Sorge, dass es schlapp macht.

 

Sabrina sieht heute fantastisch aus und Sie ist so schlank geworden.

Ich habe wieder zugelegt und fühl mich gar nicht so wohl, wenn ich vor die Tür gehe.

 

Wunderschöner Schmuck, den Doren da wieder trägt.

Meiner ist irgendwie nicht so schön; wo hat Sie den denn nur wieder her?

 

Wie Anna das immer macht, mit den zwei Kindern. Sie sieht immer so gut aus und fährt ständig die Kinder von A nach B. Arbeiten geht Sie auch noch und zum Sport. Wahnsinn das alles so leicht unter einen Hut zu bekommen.

Mir ist es zu viel die Kinder jeden Tag zu einem anderen Termin zu karren. Zum Sport, komm ich schon lange nicht mehr. Das bekomm ich zeitlich mit der Arbeit auch nicht hin!

 

Wie macht Beate das nur? Selstständig und immer auf Achse. Woher hat Sie nur die ganze Energie? Der Laden läuft und Sie kann sich so viel leisten.

Ich traue mich nicht, mich selbstständig zu machen. So ein Risiko. Da werde ich sicher kein Fuss fassen können.

 

Ich bin nicht so gut wie die anderen.

Die anderen sind schöner, hübscher, interessanter, klüger, wohlhabender.

Die anderen können alles besser.

Die anderen haben es besser.

Die anderern sind besser.

Die anderen.

 

Kennt Ihr dass....so, oder so in der Art?

Da zieht es einen aber mal ganz schnell, ganz schön runter!

 

In Zeiten von Facebook & Co wird uns noch stärker suggeriert, wie gut, toll, einzigartig, großartig sensationell chillig und leicht das Leben vieler Menschen ist.

Die wenigsten posten, wenn es mal nicht so rund läuft.

Die wenigsten lassen durchblicken, welche Sorgen Sie haben.

Na klar, ........warum auch.

Viele wahren den äußeren Schein - im Netz, sowie auch im täglichen Leben.

Ist ja auch vollkommen ok. Muss ja nicht jeder Wissen, wie es einem wirklich geht, wie stressig sein Tag ist oder welche Sorgen man hat. Geht ja auch keinen was an.

 

Man sollte sich nur bewusst sein, dass es nicht immer so ist, wie es scheint.

 

Wenn man sich dass vor Augen hält, wird die Welt geschmeidiger.

 

Egal was oder wie toll andere Menschen auf dich wirken, was Sie materiell besitzen oder wie toll Sie sich verkaufen, was Sie superdupertolles machen, wie sportlich und sozial engagiert Sie sind, was für nen tollen Job Sie haben, wie Sie in der Welt rum kommen und wie umfangreich der letzte Urlaub war, welche Marke die neuen Schuhe haben und wie vegan und unendlich tierlieb Sie sind......lach................vergiss es!!!

 

Bei all dem Glanz, den Menschen im Netz sowie im maskenbehafteten Leben ausstrahlen,

leben die meisten Familien in Wahrheit oft am Rande des Wahnsinns.

 

Andersweitige "Leichen die im Keller liegen" nicht eingeschlossen. Die kommen noch oben drauf ;-)

Mehr Schein als Sein....

Jemand der auf dich selbstbewusst wirkt, hat vielleicht Minderwertigkeitsgefühle und Ihm geht es fürchterlich.........auf dich wirkt er aber taff. Jemand der einen tollen Job hat, hat dafür vielleicht wenig Zeit für die Familie. Menschen, die sehr materiell sind, mangelt es vielleicht oft an Liebe und Nähe. Menschen die sich überdurchschnittlich in verschiedenen Bereichen engagieren, wollen vielleicht gesehen werden, um Ihren Selbstwert auf zu werten.

Lass dich nicht blenden oder verunsichern.

 

Tu dir den Stress nicht an........ fang nicht an dich zu vergleichen.

Wir können uns nicht miteinander vergleichen.

Die Lebenssituationen, sowie die Lebensumstände sind bei jedem anders.

Jeder Mensch ist anders.

Wir müssen auch niemandem nacheifern oder etwas recht machen, weil man denkt, man sei sonst nicht so toll.

Mithalten wollen, mit was auch immer, ist dann wohl das größte Leid, das man sich antuen kann.

 

Entweder mich mag einer, oder halt eben nicht.

 

Du bist gut, so wie Du bist!

 

Man braucht nichts tolles zu besitzen, zu machen oder zu können um sich aufzuwerten.

Das sind alles Kompensationsmechanismen und zeugen von einem schwachen Selbstwert.

 

Bleib bei dir!

 

Dein Auto ist doch gut, so lange es noch fährt.

Deine Figur ist jetzt so, wie Sie ist - liebe Dich - sorge dich um dich und deinen Körper - dann wirst du fast automatisch zu deinem Wunschgewicht kommen.

Kauf dir nur Sachen, die dir auch wirklich gefallen. Finde deinen eigen Stil und pfeif auf Trends oder " must haves"... ;-)

Lege deine Tremine so, dass es für Dich ok ist. Nur weil andere Ihre Kinder rundum bespaßen lassen, muss das doch nicht dein Weg sein. Ein Kind muss nicht jeden Tag einen Sport, Musik, Englisch, Kreativ ...blabla....Termin haben. Das ist völlig ok.

 

Glaube an Dich, alles was Du von Herzen möchtest, wird auch gelingen.

Trau dich.

Finde dich, das was Du willst, das was Du bist.

Lass dich nicht ablenken oder beeinflussen.

 

Schließe die Augen und stelle dir eine Treppe vor.

Oben, auf der höchsten Stufe stehen die Menschen, zu denen Du auf blickst,

die Du toll findest oder heimlich bewunderst.

Stelle dir vor, auf welcher Stufe du dabei stehst.

Gehe nun in Gedanken Stufe für Stufe höher, bis Du die höchste Stufe erreicht hast.

Stelle dich neben die "tollen" Menschen.

Nun stelle dir vor, wie die Menschen dort ein Stufe runter steigen.

Du stehst nun eine Stufe über den anderen Menschen.

Verinnerliche dieses Bild gedanklich.

 

Lasse dich nicht beirren oder blenden.

Glaub an dich.

 

Bleib bei dir!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Everett Wiles (Samstag, 04 Februar 2017 21:06)


    Hello There. I discovered your weblog the usage of msn. That is a really smartly written article. I'll make sure to bookmark it and come back to read extra of your useful info. Thanks for the post. I will certainly return.

                                                                     

Naturtherapie Yoga & Achtsamkeit

Es kommt nur auf Dich und deine Absicht an!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de