Einschlaf - Yoga

 

 

Abends im Bett kreisen die Gedanken.

Du kannst einfach nicht einschlafen.

Der Tag wiederholt sich geistig.

"Was hätte ich heute im Job besser machen können?"

"Was kommt morgen auf mich zu und bekomme ich das alles unter einen Hut ?!!"

Kopfkino par excellence.

 

 

Bringt ja aber alles nichts.

Vergangenes ist Vergangenheit und was in der Zukunft kommt, weiß keiner.

Also, entspann Dich und lass das Grübeln sein.

Erholung und Schlaf ist wichtig, um bei Kräften zu bleiben.

 

Einschlaf-Yoga

 

Leg dich auf den Rücken und umfasse deinen Hinterkopf mit den Händen.

Streiche nun sanft mit den Händen deinen Nacken und Hals herab, um sie anschließend entspannt neben den Körper zu legen.

Die Handflächen zeigen nach oben.

Die Beine sind gestreckt, leicht geöffnet und die Fußspitzen sind nach außen gerichtet.

Jetzt schließ die Augen und konzentriere dich nacheinander auf jeden einzelnen Teil deines Körpers.

Versuche jedes Mal, den jeweiligen Körperteil vollkommen zu entspannen, warm und schwer werden zu lassen.

Störende Gedanken lässt Du einfach vorbei ziehen. Konzentriere dich auf eine ruhige und entspannte Atmung.

 

Stell dir vor deinem inneren Auge eine zehnstufige Treppe vor, die Du langsam heruntergehst.

Mit jeder Stufe wird die Ruhe und die Entspannung deines Körpers größer.

Bei der letzten Stufe bist Du vollkommen ruhig und entspannt, sofern Du nicht schon vorher eingeschlafen bist.

 

Schlaf schön ;-)


Übrigens:  Lesen hilft nicht.....nur MACHEN ;-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dayen (Sonntag, 18 Oktober 2015 16:56)

    Das werde ich heute mal ausprobieren.

Intensiv    *    Individuell    *    Anders    *    Zeit für Dich!




Blogverzeichnis - Bloggerei.de